FACEBOOK
Events

Starte Dein Business mit RKC!

Niemand mag sonderlich über Geschäft reden, und ein typischer RKC Instruktor hat definitiv nicht Geldgier als Hauptmotivation. Wir wissen alle, dass Du mit einem modischen Quasi-Training mit Elektro-Quatsch oder farbigem Plastik kurzfristig mehr Geld machen kannst. Du musst aber dann damit Rechnen, dass du alle 3 Jahre einen neuen Quatsch verkaufen musst. (Kannst Du dich noch erinnern, was vor 3, 6 oder 9 Jahren “in“ war?) „Kurzer Produktlebenszyklus“ - sagen die. „In drei Jahren schnallt auch der Dümmste, dass es nicht funktioniert“ – sage ich. Das RKC Trainingskonzept basiert auf Jahrhunderte alte Traditionen, das ist keine Modeerscheinung. Deswegen denken wir auch bei unserem Geschäftskonzept langfristig. Ich bin mir sicher, dass für die Trainer langfristig gesehen Qualität anzubieten lukrativer ist als der Verkauf von Quasi-Training. Das ist eine schlechte Nachricht für die Hersteller von farbigen Plastikgeräten und Wegwerf-Fitnesskonzepten.

Wir sind aber keine Träumer und wissen, dass wir unsere fachliche Mission - die Welt zu retten! :) - nur dann erfüllen können, wenn es sich für die beteiligten Instruktoren auch finanziell lohnt. Um allen ein solides Einkommen sichern zu können, bemühen wir uns ein System aufzubauen, bei dem das Geld auf Grund des Arbeitseinsatzes möglichst gerecht verteilt wird. Wir betrachten unsere Instruktoren nicht als Konsumenten der Zertifizierungsprodukte sondern als Arbeitskollegen. Bei den meisten Fitnesszertifizierungen wirst Du als Trainer nach dem Workshop allein gelassen. Eventuell wirst Du noch auf einer Webseite gelistet (oft nur gegen Gebühr). Nicht so beim RKC! Hier wird anhand eines Beispiels gezeigt wie die momentane geschäftliche Infrastruktur funktioniert.

Kurzes Vorwort: dieses Beispiel zeigt ein typisches und machbares Szenario. Wenn Du Dich geschickt anstellst kannst Du einiges mehr herausholen, wenn Du sehr ungeschickt bist, dann brauchst Du etwas Hilfe um es zu schaffen. Solltest Du gut genug organisiert sein um einem Plan zu folgen, durchschnittliche Kommunikationsfähigkeiten besitzen und in städtischer Umgebung beheimatet sein, dann wirst Du diesen Plan mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit realisieren können.

Das Problem für die meisten Trainer sind fehlende Kundenverbindungen. Sie können daher ihr Wissen nicht erfolgreich verkaufen. Es ist egal wie gut bist, wenn niemand davon weiß. Viele erreichen beim Versuch Kundenverbindungen durch Werbung zu schaffen (z.B. Flyer, Facebook, Google, etc.) nicht den gewünschten Erfolg, geben auf, wenden sich an jemanden der bereits Kundenverbindungen hat und bewerben sich als Mitarbeiter bei Fitnesscentern, Kampfsportschulen, o.ä.. Angestellt zu sein hat jedoch Vor- und Nachteile. Man kann Sicherheit oder Abhängigkeit hervorheben, aber eins ist sicher, derjenige der die Kundenverbindungen hat, verdient am besten.

Du bekommst Kundenverbindung nicht kostenlos. Es kostet auf jeden Fall entweder Geld, Zeit, Arbeit, Abhängigkeit oder niedrigeres Einkommen. Gute Kundenverbindungen sind eine wichtige Infrastruktur für finanziellen Erfolg. Aus diesem Grund wirst Du sie niemals geschenkt bekommen.

Auf dem Bild siehst Du die schematische Darstellung des Konzeptes, wie Du Dein Business mit RKC in nur 15 Monaten (mit max. 20h Arbeit / Woche) von Null auf ca. 4500,- EUR Umsatz bringen kannst. Das Einzigartige daran ist, wie wir das Problem Kundenverbindungen zu schaffen gelöst haben: mit den für Kunden sehr attraktiven „Enter the Kettlebell“ Seminaren. Sie sind ein wahrer „Kundenmagnet“, weil sie gut und günstig und leicht zugänglich sind und deutschlandsweit vermarktet werden. Das RKC HQ kümmert sich darum, dass die ETKB-Seminare gut besucht sind. Dies erreichen wir mit Ankündigungen auf großen Online Plattformen und kontrollierter Emission von Seminargutscheinen durch Equipment(groß)händler. Außerdem ist RKC bei großen Veranstaltungen und Messen wie z.B. FIBO würdig vertreten.

Klicke, um das Bild in voller Größe zu zeigen

Die typische Kundenbewegung wird durch die roten Pfeile dargestellt. Alles was grün ist sind „Entry Points“ an denen Deine Kunden bei Dir einsteigen können. Wie Du siehst, liefert dir das zentrale RKC Marketing ETKB-Kunden. Je nach dem wie gut Du bist, wird ein bestimmter Anteil der Kunden weiterhin bei Dir trainieren. Entweder im Personal Training, im Anfängerkurs oder später im Fortgeschrittenenkurs und so weiter. Die Zahlen in den Kästchen stehen für die Teilnehmerzahl. Ein bestimmter Anteil der Teilnehmer möchte nicht weiter bei Dir trainieren, aber es sind weniger als die Neueinsteiger. Auch dies ist im Plan berücksichtigt.

Obwohl das ETKB selbst kein besonders gutes Geschäft für Dich ist, jedoch immerhin ca. 400 EUR in 3 Stunden bringt, ist es ein hervorragendes Instrument um Kundenverbindungen zu schaffen und somit Dein Business Schritt für Schritt aufzubauen.

Voraussetzung ist Deine Qualität als Trainer! Deswegen kann unser Konzept nicht jeder beliebige „Youtube-zertifizierter-Kettlebell-Groupfitness-Trainer“ nachmachen: Kunden spüren die Qualität und vor allem den Qualitätsmangel (da dieser in unserem Fall ziemlich schmerzhaft sein kann). Außerdem sind diese „Quasi-Kettlebell-Instruktoren“ kein Teil der RKC-Community und erhalten deshalb auch keinerlei wirksame Unterstützung vom RKC HQ.

Da es nicht unser Ziel ist von Karteileichen zu leben oder unsere Kunden durch 24-monatige Kündigungsfristen zu binden, wird von Dir höchste Qualität verlangt. Bei uns trainieren hauptsächlich die Kunden, die etwas erreichen wollen. Wenn Du gut bist und Dich an das System hältst, werden Sie ihre Ziele realisieren können und dies stolz weitersagen. Das RKC System funktioniert wie eine Kettenreaktion: jeder zufriedene Kunde bringt Dir im Durchschnitt zwei Neue.

Damit es nicht zu schwierig für Dich ist gute Qualität abzuliefern, haben wir unsere Ausbildungen und unsere Community in die jeder gern aufgenommen wird und beste Betreuung findet.

Hier ist eine Tabelle die den Zeitaufwand und den Umsatz darstellt:

Monat Kunde (Person) Zeit (Stunde Pro Monat) Einnahmen (EUR)
Seminar Kurs Pt Seminar Kurs Pt Gesamt Seminar Kurs Pt Gesamt
1 5 0 0 4 0 0 4 300 0 0 300
2 6 0 1 4 0 6 10 360 0 360 720
3 6 0 2 4 0 12 16 360 0 720 1080
4 0 6 3 0 9 18 27 0 360 1080 1440
5 7 6 3 4 9 18 31 420 360 1080 1860
6 6 6 3 4 18 18 40 360 360 1080 1800
7 0 11 4 0 18 24 42 0 660 1440 2100
8 7 11 4 4 18 24 46 420 660 1440 2520
9 8 11 4 4 18 24 46 480 660 1440 2580
10 7 17 5 4 18 30 52 420 1020 1800 3240
11 8 17 6 4 18 36 58 480 1020 2160 3660
12 9 17 6 4 18 36 58 540 1020 2160 3720
13 7 22 7 4 27 42 73 420 1320 2520 4260
14 8 22 7 4 27 42 73 480 1320 2520 4320
15 9 22 8 4 27 48 79 540 1320 2880 4740

(Hier findest Du eine Exceltabelle zum Download. Trage Deine persönlichen Annahmen und Preise ein und spiele ein wenig mit den Zahlen herum.)

Wie Du siehst, machst Du das meiste Geld mit Personaltraining. Stellt sich die Frage warum dann Zeit mit Seminaren und Kursen zu vergeuden? Ganz einfach: dein Netzwerk braucht die „kritische Masse“ um lebensfähig zu bleiben und die Kettenreaktion aufrecht zu erhalten. Wenn Du nur PT machst, dann hast Du wieder zu wenig Kundenverbindung und bist sehr abhängig von wenigen Personen.

Es ist keine Pflicht an unserem Business teilzunehmen. Deine Pflicht gegenüber RKC ist es, den Verhaltenskodex einzuhalten und kein Training anzubieten, welches mit der RKC-Fachlichkeit nicht vereinbar ist. Es gibt keine Garantie, dass Du den obigen Plan realisieren kannst. Es besteht immer die Möglichkeit, dass es Dir an erforderlichen Fähigkeiten fehlt oder Du in einer Umgebung lebst, die für dieses Geschäft völlig ungeeignet ist. Es gibt kein Geschäft ohne Risiken. Aber das oben aufgezeigte Szenario funktioniert in der Regel gut und ist auch für Dich durchaus realistisch.

Bitte berücksichtige, dass wir uns oben nur mit eine Seite der Medaillen beschäftigt haben, nur mit dem Umsatz. Dir wirst aber natürlich auch ausgaben haben: Weiterbildung, Equipment, Miete, Reinigung, Werbekosten usw. Wenn Du - als HKC oder RKC - Hilfe bei der Kalkulation/Business Plan brauchst poste deine Fragen in dem Instruktoren Forum.

Siehe auch: Provisionssystem für HKC- und RKC-zertifizierte Instruktoren